„Herausforderung Nachhaltigkeit.“ Thomas Hartmer referiert beim Art Directors Club Deutschland (ADC).

moment_2013_06_05_adc_workshop_nachhaltigkeit

Zwei Tage. Ein Thema. Von heute für morgen.

Das Wirtschaftsmodell des unbegrenzten Wachtums durch eine gewissenlose Hyper-Konsumgesellschaft des „immer mehr“ ist an seine Grenzen gelangt. Dies ist der allgemeine Konsens von Wissenschaft, Medien und einer sich immer weiter verbreitenden Haltung von aufgeklärten, bewussten Konsumenten. In der Zukunft wird sich vieles ändern – wie agieren und reagieren Unternehmen und Agenturen auf den Wandel und was bedeutet das für die Art und Weise der Kommunikation?

Chipotle gewinnt den Cannes Grand Prix – mit einem Film, der den nachhaltigen Bewusstseinswandel einer Mexican Grill-Kette thematisiert.

Amir Kassaei spricht von einem Paradigmenwechsel weg von kurzfristigen hin zu langfristigen und relevanten Lösungen.

Lester Brown vom Worldwatch Institut sieht die Kommunikationsindustrie in der Verantwortung, da sie das einzige erfolgversprechende Instrument ist, um Bewusstsein und Handeln für eine nachhaltige Entwicklung zu schaffen.

Der zweitägige ADC Workshop „Herausforderung Nachhaltigkeit“ gliedert sich in zwei Teile. Im ersten (theoretischen) Teil möchten wir Antworten auf die drängenden Fragen unserer Zeit finden und den Nebel lichten, auch „Nicht-Experten“ Einblick in die Themen geben:

Wie ändert sich die Welt?

  • Grenzen des Wachstums
  • Bevölkerung und Konsumenten
  • Umweltveränderungen und Klimawandel

Wie ändert sich die Wirtschaft?

  • Was macht ein Unternehmen nachhaltig?
  • Wie sehen die Bedürfnisse und Wünsche der Menschen in Zukunft aus?
  • Welche Auswirkungen haben diese Wünsche auf Produkte und Dienstleistungen?
  • Gibt es Wertverschiebungen? Was ist heute cool, was morgen?
  • Wie und was kommuniziere ich als nachhaltiges Unternehmen?

Wie ändert sich die Werbebranche?

  • Können Agenturen „nachhaltige Unternehmen“ werden?
  • Was müssen Agenturen in Zukunft können?
  • Werden externe Kommunikationsdienstleister noch gebraucht?
  • Welche Sprache hat Nachhaltigkeit?

Wie kann ich als Individuum kreativ mitgestalten?

  • Welches Selbstverständnis haben Kreative?
  • Welche Handlungsoptionen und Gestaltungsspielräume ergeben sich?

Im zweiten Teil werden die Teilnehmer Kommunikationslösungen für ein relevantes Problem erarbeiten und das theoretisch erworbene Wissen in die Praxis umsetzen.

 

Weitere Infos und Anmeldung Website ADC:

http://www.adc.de/seminare-kongresse/seminare-workshops-2/themen-2/nachhaltigkeit.html