„Diskriminierung zerstört.“

Anti-Diskriminie­rungs­kampagne für Mitte-Niederlande

Alle Projekte
City-Light-Poster „Homosexueller“
City-Light-Poster „Homosexueller“
City-Light-Poster „Frau mit Behinderung“
City-Light-Poster „Frau mit Behinderung“
City-Light-Poster „Ältere Frau“
City-Light-Poster „Ältere Frau“
City-Light-Poster „Katholik“
City-Light-Poster „Katholik“
Buskommunikation „Ältere Frau“
Buskommunikation „Ältere Frau“
Buskommunikation „Katholik“
Buskommunikation „Katholik“
Freecard „Homosexueller“
Freecard „Homosexueller“
Freecard „Frau mit Behinderung“
Freecard „Frau mit Behinderung“

Zum Projekt

Aufgabe war es, Diskriminierung zum öffentlichen Thema zu machen. Die Bürger in Mitte-Niederlande, Großraum Utrecht, zu sensibilisieren und wach zu rütteln. Die Bandbreite von Diskriminierung aufzuzeigen; Formen, Gründe und Betroffene. Und darüber hinaus zum Handeln aufzufordern: Melden hilft.

Wir entwickelten die „Diskriminierung zerstört.“-Kampagne. Eine Kampagne, die Menschen zeigte: alltäglich, authentisch, ungeschönt. Die Porträts wurden gewaltsam zerstört. Unsere Kommunikation verdeutlichte, was bei Diskriminierung mit den Opfern geschieht. Und forderte auf, entsprechende Fälle zu melden.

Diese Kampagne gewann einen Wettbwerb zwischen mehreren Agenturen.

Kunde: Art.1 Midden Nederland

Agentur: Dutchlabel, Amsterdam

Kreation: Thomas Hartmer
Volker Licht

Fotografie: Diana Monkhorst


Weitere Projekte

Alle Projekte

„Diskriminierung grenzt aus.“

Anti-Diskriminie­rungs­kampagne für Amsterdam

„Spende dich selbst.“

Kampagne für Organspende

„Jetzt korrigieren“

Plakatserie für die Chancen­gleich­heit der Frau im Beruf